Merle Clasen

Merle Clasen

Dr. Merle Clasen, geboren 1972 in Eutin, studierte nach einem Freiwilligen Sozialen Jahr ab 1992 an den Universitäten Göttingen, Siena und Kassel Lehramt für das Gymnasium mit den Fächern Musik und ev. Religion und absolvierte das Referendariat in Kassel. Promotionsstipendiatin des Evangelischen Studienwerkes Villigst. Interdisziplinäre Promotion über Bertolt Brecht, Kurt Weill und die Dreigroschenoper. Alle Abschlüsse mit Auszeichnung. Seit 2008 Freiberuflerin als Lehrende und künstlerische Tätigkeiten als Dirigentin, Sängerin, Musikwissenschaftlerin und Musik- und Religionspädagogin in Seminaren, Vorträgen, Workshops, Konzerten etc. Zweijährige Ausbildung "Spirituelles Körperlernen - Anleiten" bei Ellen Kubitza sowie langjährige Zusammenarbeit mit ihr.

Gesangsausbildung, Workshops und Meisterkurse. Langjährige Mitleitung der Loccumer Silvestertagung, sowie der Pfingst- und Adventtagungen sowie theologisch-musikwissenschaftliche Vorträge. Mitarbeit bei den Kinder- und Jugendakademien den Ev. Akademien Loccum und Hofgeismar. Weiterbildungsangebote zu Musik im Religionsunterricht im RPI Loccum. Kompositionen musikalischer Bausteine für das kreativ-meditative Singen, Passionsmusik und Lieder im Stil des NGL.

Dirigentin (Auswahl):
Unter anderem für die Chöre Cantanima und den Kasseler Frauenchor Cantabile. Aufbau und Leitung des Kinder- und Jugendchors Cantamus des Staatstheaters Kassel.

Referentin (Auswahl):
Konzeption, Organisation und Durchführung von wissenschaftlichen, pädagogischen und künstlerischen Seminar- und Weiterbildungsangeboten u.a. für die ev. Akademien Loccum und Hofgeismar, Kloster Bursfelde, Kloster Herstelle, EBH Hermannsburg, RPI Loccum, Haus inspiratio Barsinghausen

Sängerin (Auswahl):
Merle-Clasen-Quartett. Lounge-Jazz zum Genießen.
"Vom Nowak und der Höllen-Lili". Berliner – Wiener – Chansons (Clasen/Weghoff)
"Ran an die Dame und wech von Sie". Lieder zweier Troubadeusen (Clasen/Weghoff)
"Wir warten auf Wunder". Lieder und Texte aus dem Berlin der 20er &30er Jahre (Clasen/Krug).