Walter Boscheinen

Walter Boscheinen

Walter Boscheinen ist 1952 geboren. Er ist verheiratet und hat drei erwachsene Kinder. Er ist Kath. Diplomtheologe, Erwachsenenbildner bei KOLPINGwerk Deutscher Zentralverband, 14 Jahre Familien-Hausmann, KAB Diözesanverband Köln, Kath.-Soziales Institut der Erzdiözese Köln und Kath. Bildungswerk Köln, seit Mitte 2018 Rentner.

Vielfältige Autorentätigkeit seit 1964 – Schwerpunkt Lyrik – und grafische Arbeiten. Dual-Use-Nutzung aller künstlerischen Tätigkeiten sowohl im Rahmen der Berufstätigkeiten als auch als freier Autor/Künstler. Öffentliche Lesungen und Kunstausstellungen in der Region Rhein-Sieg/Bonn, Köln, Essen und Berlin. Walter Boscheinen schreibt bewusst in unterschiedlichen Lyrikstilen.

Neben frei-rhythmischer Lyrik nutzt er je nach bearbeitetem Gegenstand (z. B. für seine ca. 160 Geistlichen Lieder) vielfältig auch hergebrachte, streng gereimte Formen. Die Spanne der genutzten Lyrikstile reicht vom Aphorismus bis zum Sonettenkranz. Eine längere Phase widmete er sich auch der künstlerischen Grafik, vorwiegend Tuschen, daneben wenige Arbeiten in Acryl oder Mischtechniken.