Bernhard Oberparleiter

Bernhard Oberparleiter

Bernhard Oberparleiter, geboren am 22. Juni 1962 in St. Lorenzen im südlichen Teil des Landes Tirol, ist seit über 30 Jahren als Religionslehrer an der Mittelschule tätig. Drei Bereiche sind es, die zur Aufnahme in dieses illustre Verzeichnis geführt haben mögen:

Einmal der Umgang mit Sprache, zu dem hauptsächlich und in erster Linie Lehrkräfte in der "normalen" Schullaufbahn auch durch die Anregung zur Teilnahme an literarischen Wettbewerben - geführt haben. Dr. Leo Dariz, Dr. Paul Rainer zwei Namen, die es mehr als verdient haben, hier genannt zu werden.

Zweitens der Zugang zur Musik: mit Verantwortung dafür tragen neben Eltern, Grundschullehrern wie Anton Molling, die damals noch damals noch richtiggehende "Allrounder" waren, Lehrkräfte in der Musikschule in Bruneck besonders die weitum bekannte Musikpädagogin Margareth Brugger. Auch ersten Instrumentalunterricht genoss er ab dem Alter von 7 Jahren an dieser Bildungsstätte. Bereits seit ca. 40 Jahren leitet er Singgruppen, Jugendchöre und einen Kirchenchor. Verschiedene Kurse, u.a. mit Max Frey von der Musikhochschule München, gaben weiter Anregungen und Richtung.

Als dritte Dimension kamen nach bestandener Reifeprüfung fünf Jahre Studium (= Beschäftigung mit) der Wissenschaft am Rande der Wissenschaften hinzu, der Theologie. Neben anderen ist es hier wohl der Prof. für Altes Testament Dr. Arnold Stiglmair, der für eine gediegene Fundierung des Wissenswerten gesorgt hat und immer noch sorgt.

Neben der Arbeit mit dem Kirchenchor, den Textaufträgen Pater Urban Stillhards waren und ist es immer noch besonders der Umgang mit den unzähligen Schülerinnen und Schülern der Mittelschule, der immer wieder nach Neuinterpretationen, Wort- und Sprachschöpfungen, musikalischen u.a. Ausdrucksweisen in jeglicher Form verlangt. Sie sind deshalb die treibendsten Kräfte in seinem schöpferischen Schaffen.